Allgemein gut zu wissen

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Administratives vor dem Heimeintritt

Adressänderung

Haben Sie Ihren Freunden, der Einwohnerkontrolle,  Bank, Versicherung usw. den Wohnungswechsel schon mitgeteilt? Bei der PTT können Sie eine Nachsendungsanzeige ausfüllen, damit Ihnen die Post nachgeschickt wird.

Telefon

Bei uns haben Sie die Möglichkeit über die hausinterne Telefonzentrale zu telefonieren. Ihre persönliche Telefonnummer teilen wir Ihnen gerne rechtzeitig vor Ihrem Eintritt mit. Die monatliche Abrechnung der Gesprächstaxen und Anschlussgebühr erfolgt über die Heimrechnung, einen Telefonapparat stellen wir Ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Ihren bisherigen Telefonanschluss können Sie bei der Swisscom abmelden.

Finanzielle Angelegenheiten

Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich mittels Lastschriftverfahren (LSV) direkt durch das Heim bei Ihrer Bank oder bei der PostFinance. Sie erhalten von uns ein Formular, mit welchem Sie Ihrer Bank die entsprechende Zahlungsermächtigung erteilen.

Krankenkasse

Für die nach dem BESA-System erhobenen Pflegetaxen haben Sie Anspruch auf Rückerstattung von Teilbeträgen Ihrer Krankenkasse. Das Heim stellt Ihrer Krankenkasse einen Auszug der Rechnung zu, auf der nur die kassenpflichtigen Leistungen ersichtlich sind.

Falls Sie allenfalls eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, müssen Sie zusätzlich eine Kopie Ihrer Heimrechnung der Krankenkasse zukommen lassen.

Ergänzungsleistungen (zur AHV)

Wenn Ihre AHV und eventuelle weitere Einkommen nicht zur Bezahlung der Pensionskosten ausreichen, können Sie Ergänzungsleistungen beantragen. Ergänzungsleistungen sind keine Fürsorgeleistungen, sondern stellen einen Rechtsanspruch auf Grund eines Bundesgesetzes dar. Die Heimtaxen sind so gestaltet, dass diese mit den Ergänzungsleistungen finanzierbar sind.

Pensionstaxen

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Pensionstaxen unserer

 Taxordnung 2018 Servicewohnen ''Rehgütli''

 Taxordnung 2018 Servicewohnen ''Villa''

 Taxordnung 2018 ''Pflegewohngruppe''

Freizeitangebot

Wir arbeiten mit unseren Bewohnern an einem breiten Aktivierungsprogramm. Unser Angebot reicht über Gedächtnistraining, Gymnastik, Fit im Rollstuhl, Spielnachmittage, Vorlesen, Kochen, Lismen sowie Bastel- und Handarbeiten, die den Jahreszeiten angepasst sind. Nebst den regelmässig stattfindenden Aktivitäten werden immer wieder spezielle Veranstaltungen organisiert. Dies sind z.B. Frühlingsausfahrt und Schifffahrt,  Sommer- und Herbstfest, Stadtbummel, Musikveranstaltungen und vieles mehr.

Dienstleistungen der Administration im Hause

Die Administration dient als Anlaufstelle und Drehscheibe für jegliche Fragen im Alterszentrum Breite.

Diverse Dienstleistungen werden von der Administration angeboten, wie z.B.:

            - Bezug von Taschengeld

            - Bezug von Briefmarken

            - Postausgangsstelle

            - Bezug von Essens- und Kaffeegutscheinen

            - Fotokopien (schwarz/weiss)

            - Dokumente faxen

Weiteres

Besuchszeiten

Im Alterszentrum Breite bestehen keine eingeschränkten Besuchszeiten. Sie können Ihre Besuche jederzeit empfangen. Wohnen Sie in einem Zweibettzimmer bitten wir Ihre Besucher um die notwendige Rücksichtnahme gegenüber Ihren Mitbewohnern.

Gottesdienste

In unseren Häusern finden regelmässig reformierte und katholische Gottesdienste statt.

Haustiere

Nach vorgängiger Absprache mit der Pflegedienstleitung ist das Halten von Haustieren möglich, wenn diese von den Bewohnerinnen und Bewohnern selbst versorgt werden können.

Post

Sie erhalten Ihre persönliche Post in Ihren eigenen Briefkasten oder direkt auf die Abteilung. Postausgänge kann man in der Administration abgeben.

Sonstige Dienstleistungen im Hause

Coiffeuse und Pedicure kommen regelmässig in beide Häuser.